´╗┐

Kunstverein Friedberg

Die skulpturalen und gleichzeitig fl├Ąchig bestimmten Objekte von Uwe Jonas , aus geschnittenen und gebrochenen, unregelm├Ą├čigen quadratischen Marmorsteinen in grauem Grundton sind in der Grundform des Umrisses und in ihrem Binnenraum auch vom Quadrat und Kreis bestimmt. In der Vielschichtigkeit betrachtet nehmen wir die ├Ąu├čere Form, die Oberfl├Ąche dreidimensional bewegt wahr. In vielen Arbeiten kommen noch zus├Ątzlich weitere Ebenen in Betracht; Stahlger├╝ste halten die Objekte und kommunizieren visuell mit dem jeweiligen Objekt, d.h., sie geh├Âren dazu und Zwischenr├Ąume filigraner Art, darunter und dar├╝ber, lassen den Eindruck des Schwebens entstehen, gegen die Schwerkraft. Auch der Umraum geh├Ârt dazu und so ber├╝hren wir die diesen Arbeiten wesentliche Eigenheit eines vieldimensionalen Raumes.

Auszug aus dem Katalogtext "Das Visuelle und die Imagination" von Ingeborg Wiegand-Uhl Dr.phil in Kunstgeschichte M├╝nchen